05. August 2021

Schätze aus dem Stift Kremsmünster

Neue Publikation über den Tassilo-Liutpirc-Kelch fasst die wesentlichen neuen Forschungserkenntnisse im handlichen Kleinformat zusammen.

stift kremsmuenster Tassilokelch Kurzfassung1Zwei Jahre nach dem Abschluss des Forschungsprojektes und dem Erscheinen einer großen Monografie „Der Tassilo-Liutpirc-Kelch im Stift Kremsmünster“ ist im Schnell & Steiner Verlag nun eine Kurzfassung dieser Studien erschienen. Der Historiker Prof. Dr. Egon Wamers, damaliger Direktor des Archäologischen Museums in Frankfurt am Main und Leiter des Forschungsprojektes, gibt in dieser Zusammenfassung einen Überblick über die unterschiedlichen Forschungsergebnisse und versucht diese Zimelie im Kontext ihrer Kulturgeschichte darzustellen. P. Altman Pötsch, der das Projekt 2014 initiiert hat, bietet durch seine theologische Interpretation eine neue Sicht auf den Kelch.

Der Kelch ist sowohl für das Stift Kremsmünster wie auch für die Geschichte Bayerns und Österreichs von großer Bedeutung. Seine Auftraggeber, der Bayernherzog Tassilo und seine Frau, die Langobardenprinzessin Liutpirc, waren eng befreundet mit Bischof Virgil von Salzburg, der zuvor Abt eines irischen Klosters war und bei Gründung von Kremsmünster vermutlich das theologische Programm des Kelchs entworfen hatte. So vereinen sich auf diesem Kelch zahlreiche europäische Einflüsse zu einem Ganzen, das in seiner Gestalt einzigartig und unvergleichlich vor uns steht.

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

  • Kloster Kremsmünster und der Kelch
  • Tassilo und Liutpirc in Bayern
  • Kupfer, Silber, Gold und Niello – Material und Herstellungstechnik des Kelches
  • Zwischen Italien und Irland – Kunst und Ornamentik des Kelches
  • Der Kelch als Himmelsstadt – Die Bildstruktur des Kelches
  • Calicem salutaris accipiam – Eine neue theologische Deutung des Kelches

Mit dieser Kurzfassung liegt nun eine allgemein verständliche Einführung in eines der bedeutendsten Kunstwerke karolingischer Kunst im handlichen Format vor. Diese Publikation eröffnet auch die Reihe „Schätze aus dem Stift Kremsmünster“, die mit Beschreibungen von weiteren Kunstobjekten ihre Fortsetzung finden wird.

Angaben zum Buch:

Der Tassilo-Liutpirc-Kelch
Schätze aus dem Stift Kremsmünster
Autor: Prof. Egon Wamers, mit einem theologischen Beitrag von P. Altman
Schnell & Steiner Verlag, 2021
95 Seiten, Softcover, Format 21x14 cm
Preis: € 7,80
ISBN 978-3-7954-3662-9

Das Buch ist im Buchhandel sowie im Klosterladen und Webshop erhältlich!

Kontakt

STIFT KREMSMÜNSTER
Stift 1 | 4550 Kremsmünster | Austria

Tel: +43 (0) 75 83 52 75-0
Email:

TASSILO-BOTE

Unser Newsletter - Infos vom Stift Kremsmünster aus erster Hand direkt in Ihr E-Mail-Postfach