Rückzug und Einkehr

Sie suchen Stille, Gott, sich selbst, das Gebet, …? Dann sind Sie bei uns richtig.

Von der Aufnahme von Gästen spricht schon der Heilige Benedikt in seiner Regel: „Alle Fremden, die kommen, sollen aufgenommen werden wie Christus; … Allen erweise man die angemessene Ehre, besonders den Brüdern im Glauben und den Pilgern.“ (RB 53,1-2) Deshalb sehen wir es als unsere Aufgabe an, Menschen bei uns aufzunehmen, die sich in die Stille eines Klosters zurückziehen wollen.

Wir laden Sie ein, an den Gottesdiensten unserer Klostergemeinschaft teilzunehmen. Gerade die Gebetszeiten sind eine Hilfe, sich (wieder neu) auf Gott einzulassen. Ein Gespräch zur Begleitung oder eine Führung durch das Stift ist nach Rücksprache ebenfalls möglich. Das Ambiente unseres Klosters lädt Sie ein, zur Ruhe zu kommen. Seien Sie herzlich Willkommen!

Wir bieten Ihnen ein Zimmer mit Bad / WC in unserem kleinen Gästetrakt; das Frühstück gibt es im Gästespeiseraum. Weitere Mahlzeiten sind nach Rücksprache möglich. Bitte beachten Sie, dass unsere Kapazitäten sehr begrenzt sind und wir kein eigenes Gästehaus führen. Aus diesem Grund haben wir auch keine festen Zimmerpreise, sondern bitten um eine Spende nach Ihren Möglichkeiten.

Kontakt

Gastmeister P. Altman Pötsch OSB, Stellvertreter fr. Claudio Lavallen OSB
Tel: +43 (0)7583/5275-500, Mail: pforte(at)stift-kremsmuenster.at

Für größere geistliche Gruppen bietet sich das Haus Subiaco mit der jungen „Geistlichen Gemeinschaft Maranatha“ unter der Leitung von Sr. Maria Elischa Silvia Eckerstorfer an, nähere Informationen finden Sie HIER.

Angebote für junge Männer: Klosterzeit

Klosterzeit – ein soziales Jahr auf benediktinisch
Ein Angebot für junge Männer, die sich sozial engagieren, in die Welt gehen und das Leben der Mönche kennen lernen wollen.
Klosterzeit ist ein Projekt des Klosters Einsiedeln (Schweiz), an dem sich das Stift Kremsmünster als Partner beteiligt. Alle weiteren Informationen HIER.

experimentum monasticum

– das andere Abenteuer

Hast du schon einmal überlegt, wie Mönche heute leben? Willst du dich selbst für einige Zeit auf diesen gewagten Weg einlassen, das Leben der Mönche in Gebet und Arbeit teilen? Junge Männer finden im Stift Kremsmünster dazu die Möglichkeit.

Dieses experimentum monasticum ist vor allem zur persönlichen geistlichen Vertiefung des Einzelnen gedacht. Der Zeitraum umfasst höchstens ein Jahr, kann aber auch deutlich kürzer sein. Diese Monate können der Berufungsfindung oder der Klärung einer Lebensentscheidung dienen. Mit deinen Fähigkeiten und Interessen kannst du dich auch in die Klostergemeinschaft einbringen. Die Mitarbeit umfasst etwa die Gärtnerei, die Küche, die Kellerei, den Klosterladen oder kleinere Aufgaben im Kloster und der Kirche. Im Gegenzug bietet das Stift freie Kost und Logis im Konvent und die Beiträge zur Sozialversicherung.

„Wer immer du bist“ – mit diesen Worten lädt der hl. Benedikt am Beginn und am Ende seiner Regel alle zum Weg in der Nachfolge Christi ein (RB Prol 3 und 73,8). Du wirst sehen, die Zeit bei uns wird dein Leben bereichern: Neben Gebet und Arbeit erhältst du durch Impulse und persönliche Begleitung eine Einführung ins klösterliche Leben und in theologische und philosophische Fragen. Doch keine Sorge, alles geschehe maßvoll, mahnt der hl. Benedikt. Es bleibt genug Freiraum für stille Zeit, zum Lesen oder um das wunderschöne Voralpenland zu genießen. „Komm und sieh!“ (Joh 1,46)

Kontakt:
P. Altman Pötsch OSB
abtei(at)stift-kremsmuenster.at
+43-(0)7583-5275-631
A-4550 Stift Kremsmünster

Kontakt

STIFT KREMSMÜNSTER
Stift 1 | 4550 Kremsmünster | Austria

Tel: +43 (0) 75 83 52 75-0
Email:

TASSILO-BOTE

Unser Newsletter - Infos vom Stift Kremsmünster aus erster Hand direkt in Ihr E-Mail-Postfach