mit Feuerzungen bestickte Stola
29. Mai 2020

Pfingsten heute

Impuls von P. Josef zum Pfingstfest.

 LINK zur LESUNG  Apg 2,1-11 (1. Lesung)

Ich blättere im Gotteslob und mache eine interessante Entdeckung: Es gibt kein einziges Pfingstlied, das den Hergang des Pfingstfestes besingt. Die Weihnachts- und Osterlieder schildern, was damals geschehen ist – bei der Geburt Jesu im Stall von Bethlehem oder am Ostermorgen, als der Stein vom Grab weggerollt war und die Frauen zum Grab eilten.

Die Pfingstlieder enthalten entweder Bitten um das Kommen des Hl. Geistes: „Nun bitten wir den Hl. Geist …“, „Komm, Schöpfer Geist …“, „Atme in uns, Heiliger Geist …“ oder sie beschreiben das Wirken des Geistes Gottes: „Sende deinen Geist aus und alles wird neu …“, „Öffne meine Ohren, Heiliger Geist …“,  „Der Geist des Herrn erfüllt das All …“.

Damit wird etwas Wichtiges ausgedrückt:

Der Geist Gottes lässt sich nicht auf ein einmaliges Ereignis von damals reduzieren. Er wirkt auch heute als Geist der Freiheit und hilft uns, von unguten Bindungen, Lasten, Abhängigkeiten frei zu werden.

Der Geist Gottes bringt eine gewisse spielerische Leichtigkeit ins Leben und verändert auf tausenderlei Weisen Negatives zum Guten.

Der Geist Gottes weckt Zärtlichkeit, Behutsamkeit im Umgang miteinander.

Der Geist Gottes ermöglicht das Wunder des Friedens und der Versöhnung.

Der Geist Gottes ist ein Tröster und bläst heilsam über den Wunden der Seele, die Traurigkeit und den inneren Schmerz.

Der Geist Gottes stiftet Gemeinschaft und bringt Menschen zusammen.

Der Geist Gottes wirkt auch heute, nur – wir müssen ihm Raum geben und uns ihm öffnen!

 

Darum beten wir (Gebet von Michael Lehmler):

Komm, Geist!

geist der wahrheit
mache uns tolerant

geist der schöpfung
schenke uns achtsamkeit

geist des glaubens
mache uns hellhörig

geist der hoffnung
lass uns nie verzweifeln

geist der liebe
füge alles und alle immer zusammen

geist des friedens
wir geben dem hass keinen raum

geist der ewigkeit
vertreibe den tod aus uns

geist der gegenwart
gib uns mut zum leben

P. Josef Stelzer

 stift kremsmuenster pfingststola p josef2

Detail der Pfingststola von P. Josef Stelzer, angefertigt von der Paramentik Thyrnau 1977.

Kontakt

STIFT KREMSMÜNSTER
Stift 1 | 4550 Kremsmünster | Austria

Tel: +43 (0) 75 83 52 75-0
Email:

TASSILO-BOTE

Unser Newsletter - Infos vom Stift Kremsmünster aus erster Hand direkt in Ihr E-Mail-Postfach