Die Mathematik ist eine wunderbare Lehrerin für die Kunst, die Gedanken zu ordnen, Unsinn zu beseitigen und Klarheit zu schaffen. (J. H. Fabre)

Der Mathematikunterricht an unserer Schule soll den Schüler/innen ein solides Basiswissen vermitteln, welches Grundlage für weitere Bildungswege ist. Der Altersstufe entsprechend lernen die Schüler/innen Rechenfertigkeiten, strukturiertes Arbeiten, Eigenständigkeit, Argumentationsfähigkeit sowie logisches und kritisches Denken. Vor allem das Übersetzen von Alltagsproblemen in die Sprache der Mathematik (Modellbildung) ist dabei ein wichtiges Element. Unterschiedliche Lehr- und Lernmethoden sollen zudem das Interesse und die Begeisterung für die Mathematik wecken.

Als Hilfsmittel dienen unseren Schüler/innen derzeit noch unterschiedliche Taschenrechner und das Computerprogramm GeoGebra. In der Unterstufe erleichtert der TI-30X Plus Multiview das Rechnen mit Dezimalzahlen und verkürzt Rechenwege. In der Oberstufe hingegen vereinfachen der TI-Nspire bzw. GeoGebra das Zeichnen von Funktionen aufgrund ihrer Graphikprogramme und unterstützen die Schüler/innen auch bei algebraischen Berechnungen durch die jeweils integrierten CAS-Programme. Dies ermöglicht ein Vertiefen der Bereiche Argumentieren und Beweisen und bietet den Schüler/innen natürlich eine gute Vorbereitung für die Reifeprüfung.