Der konfessionelle Religionsunterricht und die religiöse Erziehung sind ein wesentlicher Bestandteil der Bildung an unserem Gymnasium. In der Mitte des Religionsunterrichts stehen die Schülerinnen und Schüler, ihr Leben und ihr Glaube. Die Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler werden aus der Perspektive des christlichen Glaubens reflektiert und gedeutet.

Ziel ist es …

… unseren sich in Jesus Christus offenbarenden Gott und Sein Wort, die Bibel, kennenzulernen

… Toleranz und Wertschätzung angesichts der Vielfalt von Kulturen und Weltanschauungen zu entwickeln

… die Würde der eigenen Person zu erkennen und aus dem Bewusstsein, dass ich geliebtes Kind Gottes bin, zu handeln

… Glaubenswissen und Glaubenspraxis zu vermitteln und zu ermöglichen

Wir sehen uns als Lehrer und Begleiter unserer Schülerinnen und Schüler. Wir möchten ihnen inhaltlich die Grundwerte unseres christlich-katholischen Glaubens vermitteln, methodisch die Liebe unseres Gottes nahe bringen und zur sozialen Kompetenz beitragen. Das geschieht neben dem Religionsunterricht vor allem auch durch Schulgottesdienste, Projekttage, Vorträge, Angebot des Sakramentes der Versöhnung, Einkehrtage, …